Sie haben die Wahl!

Selbst erfahrene Segler werden es schwer haben, sich auf dem Markt der Fahrtensegeltuche einen objektiven Überblick zu verschaffen. Es gibt tatsächlich Dutzende Produktfamilien, von denen jede in unterschiedlichen Gewichten („Grammaturen“) oder mit variabler Faserdichte („dpi“) zur Verfügung steht.

Umso wichtiger ist eine kompetente Beratung, an deren Anfang eine genaue Analyse Ihrer Anforderungen und Bedürfnisse steht. So lassen sich schnell jene Tuche identifizieren, die zu Ihrem Segelstil und auch zu Ihrem Budget passen.

Mit unserer Erfahrung können wir Sie bei der Auswahl des richtigen Segelmaterials entscheidend unterstützen. Quantum Sails Germany-Partner Sven-P. Krause zum Beispiel hat mehr als fünf Jahre lang für den führenden Segeltuchhersteller Dimension-Polyant gearbeitet und in dieser Zeit nicht nur Erfahrungen hinsichtlich der Konstruktion, Fertigung und Ausrüstung von gewebten Segeltuchen gesammelt, sondern auch Membran-Segellaminate entwickelt und gefertigt.

Eine Hilfe bei der Wahl des richtigen Segelmaterials und -schnitts möchte dieses Diagramm anbieten:

Uns gefällt der Kunde, der Fragen stellt: Wie stellt Ihr dieses Segel her? Woraus besteht es?
Sven Krause
Quantum Sails
Quantum-Sails-Segelauswahl-Cruising

„Offshore“ ist eine Empfehlung für unsere Offshore-Ausstattung:

  • Im Vergleich zur Standard-Ausführung größere Verstärkungen in Kopf, Schot, Hals und allen Reffpunkten
  • Zusätzliche Triple-Zickzack-Nahtreihen an allen Bahn- und Sektionsnähten und entlang Vor- und Achterliek
  • Doppelte Vor- und Achterliekstreifen
  • Zusätzliche Verstärkungsstreifen in Reffbereichen und entlang der Reffs vom Achter- zum Vorliek
  • Beidseitige Scheuerschutzstreifen auf allen Lattentaschen
Besonders robuste Verarbeitung mit großen Verstärkungen, doppelten Liekstreifen und Scheuerschutz auf Lattentaschen.

Ein Überblick über die Produktfamilien

Eine weitere Entscheidungshilfe ist die folgende Grafik. Sie stellt die verschiedenen Tuchfamilien und deren Einsatzbereich dar. Gleichzeitig sind die unterschiedlichen Leistungspotenziale entlang der vertikalen Achse „Performance“ dargestellt.

Quantum-Sails-uchauswahl_Cruising