Segelflächen und Segelmaße berechnen

Berechnen Sie ganz einfach Segelflächen – entweder als einfache Kalkulation basierend auf Lieklängen oder mit Hilfe der Formeln, die ORC und IMS für vermessene Großsegel, Vorsegel, Spinnaker und Gennaker verwenden.

Segelmacher und Yachtkonstrukteure verwenden oft Angaben wie I, J, P, E oder LP oder ISP. Kaum ein Laie weiß, mit diesen Begriffen etwas anzufangen. Für uns sind diese Bezeichnungen jedoch “unser täglich Brot” und Grundlage aller Berechnungen. Hier eine Übersicht der gebräuchlichsten Abkürzungen:

  • I oder IG:
    Höhe des Vorstags über Schandeck (Achtung: nicht Mastfuss oder Deckskragen!)
  • J:
    Vorkante Mast bis Vorstagbeschlag
  • P:
    Vorliek Großsegel, gemessen von Messmarke Oberkante Großbaum bis Unterkante schwarze Vermessungsmarke am Masttop
  • E:
    Unterliek Großsegel, gemessen von Hinterkante Mastprofil bis schwarze Vermessungsmarke an der Großbaumnock
  • ISP:
    Höhe des Spinnakerfalls über Schandeck (Achtung: auch hier nicht ab Mastfuss!)
  • TPS oder STL:
    “Tack Point Spinnaker” oder “Spinnaker Tack Length” – Abstand Vorkante Mast bis zum Anschlagpunkt des Gennakerhalspunktes

Teilweise ist die Methode der Messungen hier vereinfacht dargestellt. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Seite des ORC.

Vorsegel - Segelfläche, LP-Maß und Überlappung



Segelflaeche-Vorsegel-berechnen
LP oder LPG ist die kürzeste Entfernung von der Schotecke zum Vorliek.
Es geht natürlich auch nur mit Vorliek und LP-Maß:


Segelflächen nach ORC/IMS-Formeln berechnen

ORC - Großsegel

Für die Ermittlung der Fläche des Großsegel werden P und E am Rigg ermittelt, die Mittelbreiten und die Kopfbrettbreite MHB jedoch am Segel gemessen.

Die Formel lautet:
(P / 8) * (E + 2 * MQW + 1,5 * MHW + MUW + 0,5 * MHB)
Wie immer gilt Punktrechnung vor Strichrechnung.



ORC - Vorsegel

Sofern die Mittelbreite eines Vorsegels oder asymmetrischen Spinnakers (also eines Gennakers) kleiner als 75% der Unterlieklänge ist wird folgende Formel angewendet. 

Die Formel lautet:
0,1125 * HLU * (1,445 * HLP + 2 * HQW + 2 * HHW + 1,5 * HTW + HUW + 0.5 * HHB)
Wie immer gilt Punktrechnung vor Strichrechnung.



ORC - Spinnaker und Gennaker

Alle Segel, deren Mittelbreite größer als 75% der Unterlieklänge ist, werden nach dieser Formel vermessen:

(((SLU + SLE) / 2) * (SFL + 4 * SHW)) / 6



Weitere Infos und Links

Hier finden Sie ausführliche Informationen und Videos zu den Themen Riggvermessung und Segelvermessung nach ERS (Equipment Rules of Sailing) und ORC:

Teilen Sie diesen Beitrag, wenn Sie ihn interessant finden.